Kostenausschuss

Der Kostenausschuss ist das Steuerungs-, Koordinations- und Überwachungsorgan für die Kostenberechnung und die Auszahlungen.

Der Kostenausschuss hat insbesondere folgende Aufgaben:

  • Er erarbeitet zuhanden der Kommission den Antrag an das UVEK über die Vorgaben für die Studie zur voraussichtlichen Höhe der Stilllegungs- und Entsorgungskosten (Kostenstudie).
  • Er überwacht die Erstellung der Kostenstudie und koordiniert im Auftrag der Kommission deren Überprüfung. Dazu erstellt er einen Prüfungsbericht.
  • Er bereitet zuhanden der Kommission den Antrag an das UVEK für die Festlegung der voraussichtlichen Höhe der Stilllegungs- und Entsorgungskosten für jede Kernanlage vor.
  • Er berechnet gestützt auf das finanzmathematische Modell zuhanden der Kommission die Höhe der Jahresbeiträge der Eigentümer nach den Artikeln 8 und 8a SEFV.
  • Er überprüft gestützt auf das finanzmathematische Modell den Rückstellungsplan der Eigentümer über die vor der Ausserbetriebnahme anfallenden Entsorgungskosten gemäss Artikel 19 SEFV.
  • Er berechnet zuhanden der Kommission allfällige Rückerstattungen.
  • Er stellt das Controlling der anfallenden Stilllegungs- und Entsorgungskosten sicher und überwacht die Auszahlung von Fondsmitteln an die Eigentümer durch die Geschäftsstelle.
  • Er orientiert die Kommission über seine Tätigkeit